German Dutch English French Italian Japanese Portuguese Russian Spanish
Logo 2014
  • Messespecial zur FMB

    Wir stellen Ihnen schon heute die Neuheiten vor, die auf der FMB im November in Bad Salzuflen zu sehen sein werden.

    Weiterlesen
  • Top Ten

    Hier finden Sie alle meistgelesenen Beiträge im Monat, im Jahr von 2010 bis heute

    Weiterlesen
  • Konfiguratoren

    Online-Produktfinder und -Tools zur Berechnung und Auslegung von Produkten für Ihre Konstruktion

    Weiterlesen
  • 1
Donnerstag, Oktober 19, 2017
top ten
konfiguratoren
Fachgebiete Icon Special Icon Messen Icon Interview Icon Webcasts Icon
Literatur Icon News Icon Karriere Icon Veranstaltungen Icon Newsletter Icon

Aktuelles über den Motor

Servomotor, DC Motor, Brushless Motor, Gleichstrommotor, Torquemotor, Schrittmotor

AMK0912Fachartikel

Der Trend zu individuellen Verpackungen macht die Losgrößen kleiner und erfordert es, dass Formate öfter gewechselt werden müssen. Für den klassischen Verpackungsprozess bedeutet das meist einen massiven Einbruch der Produktivität. Herkömmliche Maschinen- und Linienoptimierungen reichen nicht mehr aus, um dies auszugleichen. Doch müssen zeitintensive und teure Umrüstung von Maschinen vermieden und deren Effizienz gesteigert werden. Eine neue modulare Produktreihe von AMK greift die Problemstellung auf.



Doch wie werden Maschinen durchgängig modular? Für unabhängige, flexibel kombinierbare Einzelmodule muss sich die zunehmende Zahl von Servoantrieben flexibel vernetzen und steuern lassen. Die gegenwärtig im Markt vorhandenen Lösungen erfüllen diese Voraussetzungen jedoch oft nicht, denn meist befindet sich die von dem Motor benötigte Elektronik zur Regelung in einem Schaltschrank, der dann individuell zu planen und aufzubauen ist.

Weniger ist mehr

Dezentrale Schaltschränke mit kleinerem Volumen sind für modulare Maschinen ebenso störend wie teuer, durch die zusätzlichen Komponenten und den entsprechend dazu ansteigenden Verkabelungsaufwand. Hier zusätzliche oder auszuwechselnde Module schnell installieren zu können, ohne großen Kabelsalat mit anschließender, schnellerer Inbetriebnahme, das wünschen sich nicht nur Maschinenbauer sondern auch die Produzenten. Dadurch spart dieser nicht nur Kosten dank weniger Aufwand, er kann auch schneller wieder seine Anlagen produzieren lassen. Dezentrale Lösungen lassen Schaltschränke schrumpfen und weniger Kabelsalat bedeutet auch weniger potentielle Fehlerquellen bei der Installation neuer Anlagenmodule.

Der Antriebsspezialist AMK aus Kirchheim/Teck hat eine Produktreihe entwickelt, die genau dort ansetzt: Mit der dezentralen Antriebstechnik „Amkasmart“ werden gleich mehrere, verschiedene Möglichkeiten für den Maschinenbauer angeboten: So besteht die Reihe aus Servoreglern im Dauerleistungsbereich von 2 bis 5kVA für rotatorische und lineare Synchron- und Asynchronmotoren in vielfältigen Ausprägungen, wie als Servoregler IX, Servoregler, IC mit integriertem Einspeisemodul und das "All-Inclusive-Modell" IDT, ein Servomotor mit integriertem Servoregler als bauliche Einheit. Die hohe Schutzart IP65 ermöglicht die Montage direkt am Maschinengestell -  dank der Vibrations- und Schockbeständigkeit auch auf bewegten Achsen.

Schaltschrank entfällt

Da die Servoregler nun keinen Schaltschrank mehr benötigen, entfällt auch dessen Platzbedarf. Die Motorkabel (Leistungs- und Geberkabel) müssen nicht mehr zentral vom Schaltschrank zu jedem Antrieb gezogen werden. Es werden einfach nur Leistungs- und Echtzeit-Ethernet-Kabel von einem zum anderen Servoregler durchgeschleift. Die Motorkabel fallen dadurch jeweils sehr kurz aus oder bei der Verwendung des IDT sogar komplett weg.

Bei einer Maschine mit mehreren Achsen kommen hier schnell einige Meter zusammen, die eingespart werden können. Mit jedem eingesparten Kabel entfallen die entsprechenden Installationskosten. Weiteres Einsparungspotential bietet die flexible Verbindungstechnikdes Herstellers. So können die Motoren mit einem Kabelschwanz geliefert werden. Zudem erfolgt die Anbindung an den Servoregler über Klemmentechnik, die keine speziellen, teuren Stecker benötigt. Für besondere Bauarten gibt es die erforderlichen Stecker, um Motor und Regler zu verbinden.


weiterer Beitrag des Herstellers         Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Fachmessen im Überblick

Messekalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
14
15
16
22
23
27
28
29
30
31

Nächste Veranstaltungstermine

Do Okt 26 @11:00 Infrarot Workshop Veranstalter: Optris und Strategische Partnerschaft Sensorik
Fr Okt 27 @11:00 Infrarot Workshop Veranstalter: Optris und Strategische Partnerschaft Sensorik
Sa Okt 28 @11:00 Infrarot Workshop Veranstalter: Optris und Strategische Partnerschaft Sensorik
So Okt 29 @11:00 Infrarot Workshop Veranstalter: Optris und Strategische Partnerschaft Sensorik
Mo Okt 30 @11:00 Infrarot Workshop Veranstalter: Optris und Strategische Partnerschaft Sensorik
Di Okt 31 @11:00 Infrarot Workshop Veranstalter: Optris und Strategische Partnerschaft Sensorik