German Dutch English French Italian Japanese Portuguese Russian Spanish
Logo 2014
  • Newsletter

    Für den Erhalt unserer News der Woche können Sie sich hier für unseren Newsletter anmelden

    Weiterlesen
  • Messespecial zur SPS IPC Drives

    Hier können Sie noch einmal die Highlights der SPS IPC Drives in Nürnberg sehen.

    Weiterlesen
  • Top Ten

    Hier finden Sie alle meistgelesenen Beiträge im Monat, im Jahr von 2010 bis heute

    Weiterlesen
  • Konfiguratoren

    Online-Produktfinder und -Tools zur Berechnung und Auslegung von Produkten für Ihre Konstruktion

    Weiterlesen
  • 1
Montag, Dezember 11, 2017
top ten
konfiguratoren
Fachgebiete Icon Special Icon Messen Icon Interview Icon Webcasts Icon
Literatur Icon News Icon Karriere Icon Veranstaltungen Icon Newsletter Icon

Aktuelles über die Kupplung

Sicherheitskupplung, Wellenkupplung, Klauenkupplung, Lamellenkupplung

schmidt-kupplung2Titelstory

Bei Verfahren der Umformtechnik werden meist urgeformte Materialien in verschiedene gezielte Formänderungen gebracht. Da diese Umformprozesse häufig durch Walzen, Pressen oder Schmieden geschehen, müssen Kupplungen präzise, drehsteif und robust sein und über eine hohe Verlagerungs- und Versatzkapazität verfügen. Die kompakten und präzisen Kupplungen von Schmidt-Kupplung finden Einsatz in Walzenvorschüben aller Art.



Die  Baureihen „Schmidt-Kupplung“ und „Semiflex“ des niedersächsischen Kupplungsspezialisten eignen sich sehr gut für präzise und getaktete Arbeitsvorgänge wie im Transport von Blechen, beim Ablängen und Ausstanzen von Produkten sowie in Prägewalzen. Ebenfalls werden die Kupplungen im Antrieb von Besäumscheren eingesetzt, dem abschließenden Prozess einer Blechbearbeitung. Axial steife „Loewe GK“ sind für die Blechbearbeitung prädestiniert, wenn in der Anwendung zusätzlich zum Drehmoment axiale Kräfte auftreten. 

Getakteter Vorschub von Blechen

schmidt-kupplung1Zu Beginn einer Anlage sorgen häufig sogenannte Walzenvorschübe für den Transport der Bleche zum eigentlichen Umformprozess. Automatisch und im Taktbetrieb schieben und ziehen sie mit hoher Präzision das Material zur anschließenden formgebenden Presse  oder Walze. In solch Vorschüben kommen Kupplungen der Baureihe Schmidt-Kupplung zum Einsatz. Die kurzbauende und drehsteife Kupplung ist ausgelegt für einen großen veränderlichen Radialversatz und bietet bei geringer axialer Baulänge dabei variable parallele Verstellmöglichkeiten zwischen An- und Abtriebswelle. Unabhängig vom Versatz gewährleistet die Kupplung eine stets konstante Winkelgeschwindigkeit von An- und Abtriebswelle. Je nach Kupplungsgröße ist ein zulässiger Radialversatz bis zu 275 mm möglich. Entsprechend der durch den Taktbetrieb auftretenden Drehmomentspitzen sind die drehsteifen Kupplungen vorrangig mit reibschlüssigen Spannnaben ausgestattet.
In speziellen Anlagen mit sehr knappen Einbauverhältnissen wurden für eine maximale Drehmomentübertragung bei kompakter Bauform Kupplungen aus der Serie „Power Plus“ gewählt. Diese Ausführung arbeitet mit einer gesteigerten Anzahl von Kupplungslenkern pro Ebene. Dies ermöglicht eine erhöhte Drehmomentübertragung unter Beibehaltung des kompakten Kupplungsdesigns. Als kundenspezifische Ausführung ist die Kupplung einseitig als Flanschausführung zum direkten Anbinden an das entsprechende Kundenteil ausgeführt. Abtriebsseitig  kommt eine anwendungsspezifische Sondernabe zum Einsatz. Damit entsprechen die Leistungen und Abmessungen exakt dem gewünschten Anforderungsprofil. Die Serie Power Plus bietet je nach Kupplungsgröße einen Drehmomentbereich bis zu 6610 Nm.

Präzise verbundene Profilierstationen mit radialer Montierbarkeit  

Profilieranlagen stellen in einem mehrstufigen Umformungsprozess rollgeformte Profile her. Dabei ist die Bandbreite möglicher Formgebungen recht vielfältig. In einer dafür ausgerichteten Anlage kommen die Kupplungen der Baureihe Semiflex zum Einsatz. Neben dem Ausgleich von axialen und winkligen Verlagerungen bietet die drehsteife und rückstellkräftefreie Ganzmetallkupplung eine hohe radiale Verlagerungskapazität – und das mit einer kompakten Bauform.
Ein Verlagerungsausgleich erfolgt bei der torsionssteifen Kupplung rückstellkräftefrei mittels zweier um 90° versetzt angeordneter paralleler Lenkerpaare. Unabhängig von der Verlagerung bleibt die Winkelsynchronisation der verbundenen Wellen immer konstant. Durch ihre Kompaktheit ermöglichen sie die Verbindung unzähliger Profilierstationen auf engstem Raum. Geteilte Klemmnaben erlauben eine radiale Montier- und Demontierbarkeit ohne eine axiale Verschiebung von Komponenten. Semiflex stehen standardmäßig in einem Nenndrehmomentbereich bis zu 7040 Nm zur Verfügung. In einer weiteren Profilieranlage kommen Semiflex-Kupplungen in Spannnabenausführung zum Einsatz. Auch hier stehen nur sehr restriktive Einbaubedingungen zur Verfügung. Eine spezielle Ausführung der Semiflex Compact Plus mit innenliegenden Spannsätzen löst diese Aufgabenstellung.

Kupplungen zur Bearbeitung von Metallrohren

schmidt-kupplung3In Sondermaschinen zur Bearbeitung von Metallrohren werden aufgrund der hohen Anforderungen an die radiale Verlagerungs- und Verstellbewegung Semiflex und Schmidt-Kupplung eingesetzt. In dem Bearbeitungsprozess werden die Rohre abgelängt, außen gerillt und in einem abschließenden Prozess geprüft und sortiert.

Axialkräfte in einer Metallbearbeitungsanlage

Durch den konstruktiven Aufbau eignen sich die Loewe GK der Bauserie „Torque“ für Anwendungen, bei denen neben einem Drehmoment zusätzlich Axialkräfte auftreten. Das Kupplungssystem gewährleistet eine Aufnahme axialer Zug- und Druckkräfte ohne Längenänderung. Die Kupplung kombiniert die kinematischen Eigenschaften eines Wellengelenkes mit denen einer Kreuzschieberkupplung. Dadurch kompensieren die axial fixierten Kupplungen abhängig von der Baugröße parallele Verlagerungen bis zu 2,5 mm, Winkelverlagerungen bis zu 3°. Für eine kraftschlüssige Wellenanbindung sind die Kupplungen standardmäßig mit Klemmnaben ausgestattet und decken einen Bohrungsdurchmesserbereich bis zu 50 mm ab.

Die Baureihe deckt einen Außendurchmesserbereich von 27 bis 100 mm ab. Je nach Kupplungsgröße bieten die aus Aluminium gefertigten Antriebselemente eine Nenndrehmomentübertragungskapazität von 4 bis 220 Nm. In einer Anlage im Bereich der Metallbearbeitung wurde die Loewe GK der Serie Torque in Baugröße 75 eingesetzt. Diese im Außendurchmesser von 74,5 mm betragende axial steife Kupplung besitzt eine Nenndrehmomentübertragungskapazität von 90 Nm und verfügt über eine maximale Verlagerungskapazität radial von 2 mm, angular von 3°. In der Anwendung stand ein axial limitierter Einbauraum zur Verfügung, so dass die Serienkupplung mit einer Baulänge von 83 mm bereits kompakt gehaltene Kupplung zusätzlich modifiziert werden musste. Die Kupplung wurde dazu mit verkürzten Klemmnaben ausgestattet.


weiterer Beitrag des Herstellers         CAD Daten          Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Aktuelle Messespecials

Fachmessen im Überblick

Messekalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Nächste Veranstaltungstermine

Di Dez 12 @08:00 Antriebstechnik Servo/Motion – Basic Workshop Veranstalter: Mitsubishi Electric
Do Dez 14 @08:00 Antriebstechnik Frequenzumrichter – Advanced Workshop Veranstalter: Mitsubishi Electric