German Dutch English French Italian Japanese Portuguese Russian Spanish
Logo 2014
  • Messespecial zur Motek

    Wir stellen Ihnen schon heute die Neuheiten vor, die auf der Motek im Oktober in Stuttgart zu sehen sein werden.

    Weiterlesen
  • Top Ten

    Hier finden Sie alle meistgelesenen Beiträge im Monat, im Jahr von 2010 bis heute

    Weiterlesen
  • Konfiguratoren

    Online-Produktfinder und -Tools zur Berechnung und Auslegung von Produkten für Ihre Konstruktion

    Weiterlesen
  • 1
Dienstag, September 19, 2017
top ten
konfiguratoren
Fachgebiete Icon Special Icon Messen Icon Interview Icon Webcasts Icon
Literatur Icon News Icon Karriere Icon Veranstaltungen Icon Newsletter Icon

Aktuelles über Getriebe

Planeten, Stirnrad, Schnecken, Winkel, Zahnrad, Zahnstange, Servo

nord20317FMB Halle 20 Stand D2.2

Anwenderbericht

Zwei internationale Unternehmen mit Hauptsitz in Deutschland haben erfolgreich ein Projekt mit großer Bedeutung für die Bauindustrie im Persischen Golf abgeschlossen. Mit Antriebstechnik von Nord Drivesystems hat die SMS Group im Königreich Bahrain ein Schwerprofilwalzwerk errichtet. Nur die robustesten Elektroantriebe widerstehen den schweren mechanischen Belastungen und extremer Hitze, Schmutz und Dampf, wie ein Applikationsvideo sowie der folgende Artikel zeigen.




Das Königreich Bahrain setzt angesichts des wachsenden Bedarfs an Stahlerzeugnissen auf einen verstärkten Ausbau der inländischen Produktionsstätten. Ein riesiger Stahlwerkskomplex am Industriestandort Hidd soll allein knapp ein Sechstel der früheren Träger- und Profilimporte im gesamten Nahen Osten durch eigene Erzeugnisse ersetzen. Hierzu errichtete der Anlagenbauer SMS Group GmbH ein schweres Profilwalzwerk mit modernster Ausstattung. Der Auftraggeber ist die ortsansässige United Steel Company (SULB). Die Ausgangskapazität des Walzwerks wurde auf 600.000 t pro Jahr dimensioniert. Die für diese Anwendung projektierten Antriebe müssen neben den in Walzwerken typischen hohen Betriebsbelastungen auch die klimatischen Extreme der Golfregion tolerieren. Nord stimmte mit SMS ein breites Spektrum robuster Lösungen ab, das über 600 Rollgangsgetriebe sowie weitere Systeme einschließlich einiger großer Industriegetriebe umfasst.

Raue Bedingungen für Fördertechnik

nord10317Über die Rollgänge im Werk müssen große Stückzahlen 16 t schwerer Träger durch die reversierende Walzstraße verfahren werden. Das ständige Beschleunigen und Abbremsen strapaziert die Antriebstechnik durch heftige Schläge und Stöße. „Das sind außergewöhnliche Belastungen, mit denen viele Standard-Getriebemotoren überfordert wären“, erklärt Guido Sonnenschein, Antriebsspezialist bei SMS. „Für Rollgänge geeignete Antriebe sind deshalb seit eh und je ein Fall für eine Handvoll spezialisierter Hersteller.

Man möchte außerdem möglichst aus einem großen Spektrum unterschiedlicher Modelle wählen können, um für jeden Einzelantrieb die optimal ausgelegte Lösung zu bekommen.“ Das hanseatische Antriebshaus kooperiert seit Längerem intensiv mit SMS bei der Ausstattung neuer Produktionsanlagen. „Mit Nord haben wir in inzwischen über 15 Jahre Erfahrung in der Zusammenarbeit“, führt Guido Sonnenschein aus. „Für diesen Partner sprach von Anfang an das enorm breite und differenzierte Getriebesortiment. Außerdem verfügt der Antriebsspezialist über spezielle Expertise in der Stahlbranche."

Aufnahme sehr hoher Axial- und Radialkräfte

nord30317Zu dem ruckartigen Betrieb sowie den schweren Lasten auf den Förderstrecken kommen die hohen Umgebungstemperaturen in der Wüstenregion: +50 °C sind keine Seltenheit. All diesen Erschwernissen halten die Antriebe nur aufgrund ihrer bereits standardmäßig höchst robusten Auslegung stand. Die mit einem einteiligen Blockgehäuse ausgerüsteten Getriebe widerstehen sehr hohen Axial- und Radialkräften, die auf die Wellen wirken. Außerdem sorgt die gefräste und feinstbearbeitete Schrägverzahnung in den Getrieben für extreme Stabilität unter Last.

Für weiter erhöhte Robustheit sorgen optional verstärkte Wellenmaterialien (z. B. 42CrMo4) und Lager. Mit vibrationsabsorbierendem Gehäusematerial kann zudem ein Teil der mechanischen Impulse gedämpft werden. Den hohen Betriebs- und Umgebungstemperaturen setzt Nord synthetischen Spezialöle (ISO VG220) und besondere Lackierungen entgegen. In Stahlwerks-Rollgängen ist die lange Lebensdauer der Getriebe und Motoren von großer Bedeutung – die Betreiber erwarten, dass selbst über Jahrzehnte nur sehr selten Komponenten auszutauschen sind.

„Unsere Rollgänge sind natürlich so gebaut, dass sie viele, viele Jahre lang zuverlässig und mit wenig Wartungsaufwand laufen“, erzählt Thomas Danne, Projektleiter Elektrik + Automation bei SMS. „Aber nur für den Fall der Fälle ist es gut zu wissen, dass ein Antriebspartner wie Nord ähnlich wie wir weltweit präsent ist, also praktisch überall kurzfristig Teile vor Ort schaffen und mit Servicekräften bei Bedarf zügig zur Stelle sein könnte.“

Von Spezial- zu Standardkomponenten

nord40317Die 622 Hilfsantriebe für die Rollgänge im Bahnwalzbereich blieben nicht die einzigen Lösungen, welche SMS für das Projekt in Hidd von Nord bezog. Thomas Danne erklärt, „Natürlich gab es hier und da gewisse Modifikationen und die eine oder andere Sonderübersetzung, aber generell konnten wir bei der Antriebsauslegung durch das flexible Baukastensystem erfreulich oft ein Standardgetriebe wählen – trotz der vielen unterschiedlichen Typen, die wir brauchten.“

Damit reduzieren sich für den Anlagenbauer der eigene Aufwand und damit verbundene Kosten. „Und das hat nicht nur bei den Rollgängen gut funktioniert. Speziell bei den Kettenförderern der Kühlstrecke konnten wir in diesem Werk erstmals auf Sondergetriebe, die wir sonst selbst bereitgestellt haben, verzichten. Stattdessen haben wir dort jetzt vier Standard-Flachgetriebe installiert.” Bei einigen der Getriebe legte SMS auf eine besonders flexible Ausführung Wert – hierzu zählen vier drehmomentstarke Industriegetriebe, die das Ausrichten der schweren Knüppel vor den Walzen übernehmen. Sie wurden mit beidseitigen An- und Abtriebswellen versehen. Die jeweils ungenutzte Seite wird von einer Haube abgedeckt.

An Sonderwellen mit entsprechenden Bohrungen wurden Geber von SMS montiert. Nord fertigt bei Industriegetrieben im Gegensatz zu anderen Herstellern durchweg alle Modelle im einteiligen Blockgehäuse – auch die größten mit bis zu 250.000 Nm Abtriebsdrehmoment. Bei dieser Bauart sind im Gegensatz zu mehrteiligen Konstruktionen auch bei Höchstleistungen Verwindungseffekte ausgeschlossen. Das Projekt in Bahrain gab mit den erreichten Erfolgen für beide Unternehmen den Anstoß, das bestehende Kooperationsteam von Anlagenbauer und Antriebshersteller noch zu verstärken, um den Weg zu bereiten für eine noch umfassendere Zusammenarbeit in Zukunft.
weiterer Beitrag des Herstellers          Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Fachmessen im Überblick

Messekalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
Datum : Donnerstag, 14. September 2017
15
Datum : Freitag, 15. September 2017
16
Datum : Samstag, 16. September 2017
17
Datum : Sonntag, 17. September 2017
24
Datum : Sonntag, 24. September 2017
25
26
29
30

Nächste Veranstaltungstermine

Di Sep 19 Nicht-Elektrischer Explosionsschutz Veranstalter: Papperl+Fuchs
Di Sep 19 Profibus in der Prozesstechnik Veranstalter: Pepperl+Fuchs
Di Sep 19 @09:30 Funk als Trendthema in der Intralogistik und Industrie – Roadshow Veranstalter: Steute
Di Sep 19 @10:00 Kompakt Forum: Antriebslösungen Veranstalter: Mitsubishi Electric
Mi Sep 20 Elektrischer Explosionsschutz Veranstalter: Pepperl+Fuchs
Mi Sep 20 @09:00 Umsetzung der Maschinenrichtlinie / CE-Konformitätsbewertungsverfahren Veranstalter: Schmersal