German Dutch English French Italian Japanese Portuguese Russian Spanish
Logo 2014
  • Messespecial zur FMB

    Wir stellen Ihnen schon heute die Neuheiten vor, die auf der FMB im November in Bad Salzuflen zu sehen sein werden.

    Weiterlesen
  • Top Ten

    Hier finden Sie alle meistgelesenen Beiträge im Monat, im Jahr von 2010 bis heute

    Weiterlesen
  • Konfiguratoren

    Online-Produktfinder und -Tools zur Berechnung und Auslegung von Produkten für Ihre Konstruktion

    Weiterlesen
  • 1
Montag, Oktober 23, 2017
top ten
konfiguratoren
Fachgebiete Icon Special Icon Messen Icon Interview Icon Webcasts Icon
Literatur Icon News Icon Karriere Icon Veranstaltungen Icon Newsletter Icon

Aktuelles über Getriebe

Planeten, Stirnrad, Schnecken, Winkel, Zahnrad, Zahnstange, Servo

ebmpapst0415Anwendungen in Automatisierung, Intralogistik oder Maschinenbau benötigen kraftvolle und kompakte Antriebe. Ebm-Papst bietet dafür einen modularen Baukasten an, aus dem der Anwender den Motor mit dem für den jeweiligen Einzelfall optimalen Getriebe selbst zusammenstellen kann. Für den oberen Leistungsbereich bis 600 W gibt es jetzt mit dem „Optimax 63“ ein stark überlastfähiges Planetengetriebe. Ob Dauereinsatz oder kurzzeitige Spitzenbelastung, das Getriebe eignet sich für praktisch alle Einsatzbereiche.

Das Optimax-Getriebe mit Schutzart IP40 (optional IP54) ist mit nur 67,5 mm Länge bei 78,5 mm Durchmesser sehr kompakt. Das optimierte Design der Planetenräder ermöglicht bei typischen Eingangsdrehzahlen von 4000 min-1 Untersetzungen von 3:1 bis 45:1 und kann dabei untersetzungsabhängig Kurzzeitdrehmomente von 9 bis 109 Nm an der Abtriebswelle bereitstellen. Damit deckt man zum Beispiel von Pumpenantrieben über Hebe- und Verstell- oder Sortiervorrichtungen bis hin zu dynamischen Drehkreuzen wie Zutrittssysteme in öffentlichen Gebäuden eine große Anzahl von Einsatzbereichen ab. Durch eine verbesserte Fettschmierung erreicht man über den gesamten Temperaturbereich von -30° bis +40 °C einen Wirkungsgrad von 90 % pro Getriebestufe. Das verlängert bei batteriebetriebenen mobilen Geräten die Betriebszeiten spürbar, zudem sinken gleichzeitig das Betriebsgeräusch und der Verschleiß.

An der 40 mm langen Abtriebswelle können axial wie radial bis zu 500 N Last anliegen. So lassen sich auch Riemenantriebe mit Vorspannung problemlos aufsetzen. Zusammen mit den elektronisch kommutierten ECI 63.xx –K1 bzw. –K4 Motoren (Nenndrehmoment bis zu 0,85 Nm und Kurzzeitdrehmoment bis zu 2,6 Nm sowie Nenndrehzahlen von 4000 min-1) ergibt sich so eine Antriebseinheit, die wartungsfrei über 20.000 h (L10) zuverlässig ihren Dienst verrichtet. Sie eignet sich für eine große Einsatzbandbreite mit hohen Sicherheitsanforderungen bis hin zu Anwendungen mit Stoßbelastung oder rauen Umgebungsbedingungen. Die breite Palette an Untersetzungen bietet dabei zusammen mit den in der Leistung skalierbaren ECI Motoren dem Anwender die Möglichkeit den Antrieb exakt auf seine Bedürfnisse hin auszuwählen.
weiterer Beitrag des Herstellers       Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Fachmessen im Überblick

Messekalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
14
15
16
22
23
27
28
29
30
31

Nächste Veranstaltungstermine

Do Okt 26 @11:00 Infrarot Workshop Veranstalter: Optris und Strategische Partnerschaft Sensorik
Fr Okt 27 @11:00 Infrarot Workshop Veranstalter: Optris und Strategische Partnerschaft Sensorik
Sa Okt 28 @11:00 Infrarot Workshop Veranstalter: Optris und Strategische Partnerschaft Sensorik
So Okt 29 @11:00 Infrarot Workshop Veranstalter: Optris und Strategische Partnerschaft Sensorik
Mo Okt 30 @11:00 Infrarot Workshop Veranstalter: Optris und Strategische Partnerschaft Sensorik
Di Okt 31 @11:00 Infrarot Workshop Veranstalter: Optris und Strategische Partnerschaft Sensorik