mulco0518Mulco erweitert seine Hochleistungszahnriemen-Familie „Move“ um eine neue Teilung mit 15 mm. Wie schon bei den Ausführungen in 10 mm Teilung war auch bei der 15 mm Teilung eine deutlich gesteigerte Riemensteifigkeit das wichtigste Entwicklungsziel. Das ist deshalb von besonderer Bedeutung, weil die Belastbarkeit eines Zahnriemengetriebes in der Regel nicht etwa durch die Reißfestigkeit des Zahnriemens, sondern durch dessen Steifigkeit begrenzt wird.

Die Leistungsgrenze ist dann erreicht, wenn die Riementeilung durch Dehnung unter Last so groß wird, dass das Einzahnen auf der Zahnscheibe nicht mehr störungsfrei abläuft.

Trotz des stärkeren Zugträgers in den AT15 Move-Zahnriemen können Standard-Zahnscheiben weiterhin verwendet werden. Um die größeren Momente auch sauber und verschleißfrei übertragen zu können, wurde zusätzlich die Zahnflanke FEM-optimiert. Ein zahnseitiges Laminat reduziert die Reibung und führt zu einer größeren Laufruhe des Zahnriemens. Ein kleinerer Mindestdurchmesser mit und ohne Gegenbiegung kommt dem Kundenwunsch nach kompakteren Antrieben entgegen.

Die Brecoflex Move stehen in den Breiten 25, 32, 50, 75 und 100 mm zur Verfügung. Abgesehen von größeren übertragbaren Drehmomenten profitieren Anwender von einer höheren Positioniergenauigkeit und kleineren Einschwingzeiten bei dynamischen Antrieben. Alternativ können auch steilere Start- und Stopprampen gefahren werden.

Die Endlos-Variante „Brecoflex move AT15“ ist ab sofort lieferbar. Als Meterware wird der sie ab dem dritten Quartal 2018 zur Verfügung stehen.


weiterer Beitrag des Herstellers          Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!